La Lonja

Wie Ihnen sicherlich bereits bekannt ist, befindet sich das BO Hotel im beliebten Viertel ‚La Lonja‘. Und bei La Lonja handelt es sich, wegen seiner Geschichte und Lage sowie dem lebendigen Stadtgeschehen das hier herrscht, um eines der emblematischsten Stadtteile.

Heute wollen wir Ihnen erzählen, wie alles anfing, denn das Viertel wurde nach dem gleichnamigen Gebäude ‚La Lonja‘ benannt. ‚La Lonja‘ oder ‚Sa Llotja‘ ist eines der stehenden Meisterstücke gotischer Architektur auf Mallorca. Die mallorquinische Handelsgemeinschaft beauftragte den Architekten und Bildhauer Guillerm Sagrera mit dem Entwurf des öffentlichen Gebäudes im Jahr 1426. Ausser den täglichen Anforderungen des Handels gerecht zu werden, war das mit dem Bau verfolgte Ziel für die Handelgemeinschaft auch die Veredelung des Berufes.

Deshalb war eine grosse Handelsbörse von Nöten, die entsprechend mit vielen Statuen von Heiligen und Engeln und verblüffenden Details geschmückt wurde. Das Gebäude ist rechteckig mit einem einzigen Langschiff, das mittels eigenartigen Säulen – ohne Basis oder Kapitell – in zwölf Seitenschiffe unterteilt ist. Diese Säulen steigen zur Decke auf und berühren die Rippen des Gewölbes.

Foto von: tripkay

Das Gebäude wurde über die Jahre hinweg erhalten und restauriert und hat sich in eine der allerschönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt verwandelt. La Lonja in Palma de Mallorca ist heute ausserdem Ausstellungsort für zeitgenössische Kunstwerke. Die Strassen und Gassen rund um die frühere Handelsbörse sind voller Charme, was uns auch als erstes im BO Hotel auffiel.

Das Gebäude, das heute unser Hotel beherbergt, wurde im 19. Jahrhundert gebaut und passt deshalb architektonisch perfekt zu seiner nächsten Umgebung und der Wiederbelebung des Stadtviertels La Lonja und seinem Zauber. Nur 30 Sekunden zu Fuss trennen das BO Hotel von diesem gotischen Prachtwerk, also nutzen Sie die Nähe, schlendern Sie durch die mit Kopfsein beflasterten Gassen und geniessen Sie die beeindruckende Architektur.

Werden auch Sie zum #citylover, bitten Sie uns um Empfehlungen, entdecken Sie die Stadt – wir kümmern uns um den Rest. Sie sind im #BoHotel!